Sprechen wir über Rezensionen

Buchblogger werden mit den Augen rollen. Nein, wartet, Klickt nicht weg! Dieser Text wird kurz und knackig.

Letzten Mittwoch habe ich bei einer Aktion auf Instagram mitgemacht. Hier könnt Ihr den Post einsehen.

 

Wir Selfpublisher brauchen Eure Unterstützung. Ehrlich!

Jede Rezension hilft uns, beim nächsten Buch Fehler zu vermeiden und besser zu werden. Figuren so zu gestalten, dass Ihr gerne mit ihnen auf spannenden Lesereise geht, Längen aus den Handlungen zu streichen, Dialoge lebendiger zu formulieren und und und.

Sich mit Leser*innen auszutauschen, macht mir viel Vergnügen, egal wie die Meinung zu den Erzählungen ausfällt. Es ist unglaublich spannend, die Betrachtungen der anderen zu lesen und hören. Was ist ihnen aufgefallen, was hat sie berührt oder verärgert? Es ist so, als hätte man dieselbe Stadt besichtigt, aber auf anderen Wegen.

 

Lob ist toll, Kritik ist nützlicher

Na klar mögen wir Lob und freuen uns wie kleine Kinder, wenn Leserinnen und Leser uns mitteilen, dass die Erzählungen gut unterhalten und gerne gelesen werden. Da sitze ich vor dem Laptop und verdrücke Tränen. Das ist Motivation pur!

Doch was ebenfalls sehr wichtig ist, ist Kritik, auch wenn ich dabei manchmal mit dem Kopf auf der Tischkante liege und mich frage: „Warum ist dir das selbst nicht aufgefallen? Das passiert mir nicht noch einmal!“ – Genau das ist es.

Wo können wir Selfpublisher uns verbessern, um Euch ein besseres Lesevergnügen zu bereiten? Womit können wir die Freude an den Geschichten vergrößern, die Abenteuer aufregender und die Liebesszenen dramatischer gestalten? Und viel wichtiger: Was sollten wir lieber lassen?

 

Euch hat eines meiner Bücher gefallen?

Erzählt es weiter, sendet einen Beitrag in den Sozialen Medien oder schreibt Eure Meinung auf einschlägen Portalen!

 

Gute Rezensionen sind Arbeit

Wie viel Mühe eine gute Rezension macht, weiß ich. Wer meinen Blog verfolgt, ist bestimmt über einige umfangreiche Artikel zu Büchern gestolpert.

Deswegen: Hut ab vor jedem, der eine Rezension schreibt. Und vielen Dank!

 

Na gut, die ist jetzt wirklich knapp:

Quelle: www.skoobe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.