Veröffentlichungen

Drachenfeuerjagd – Die Trilogie

Merranas ist Kopfgeldjäger, jung, ungestüm und gierig nach Gold. So gerät er an einen Auftraggeber – den mächtigen Drachen Kallestrus – , der ihn zwar hervorragend zu entlohnen weiß, dafür aber geradezu eine Unmöglichkeit fordert: den Tod einer Inquisitorin.

Obwohl Merranas in seinem Leben bereits viel erlebt hat, eröffnet ihm dieser Auftrag eine bisher unbekannte Welt und die Chance endlich herauszufinden, woher er stammt.

Es geht um Freundschaft und Verrat, Familie und Verbündete. Die Frage, zu wem wir gehören und zu wem wir gehören wollen. Wie wir uns selbst in anderen sehen, sogar wiederfinden. Und es geht um die Zeit – denn ihr kann niemand von uns entfliehen.

Erfahre mehr über die Entstehung der Bücher von Drachenfeuerjagd und die Charaktere!

   

Briefe an die Zeit

Manche Dinge dauern, dafür sind sie besonders. Genau so ist es mit diesem Buch. Zusammengetragen habe ich Gedichte der letzten zehn Jahre. Es sind insgesamt 85, die ich herausgesucht habe und eine Kurzgeschichte als Abschluss. Erstaunlich, was uns in einem Jahrzehnt alles passiert. Lasst Euch überraschen!

   

Stille Kämpfer

Gedichte sind beim Lesen wie das feine Gebäck, das man in guten Kaffeehäusern zum Kaffee oder Tee serviert bekommt: Klein, hübsch anzusehen und überraschend. Dieses Gedichtband lädt ein, hier und da eines zu probieren.
Und wie es eben so ist: Manchmal ist der Geschmack anders, als erwartet!

   

Drei Worte weiter

Wie aus kleinen Schreibübungen ein Buch wird? Ganz einfach, wenn sich in einer Schreibgruppe vier Autorinnen zusammenfinden! In den letzten Jahren haben wir uns regelmäßig in Stuttgart getroffen. Neben unseren eigenen Projekten sind viele tolle Kurzgeschichten entstanden, die wir eigentlich nur als Schreibübungen gedacht haben. In „Drei Worte weiter“ könnt Ihr sie nachlesen. Doch seid gewarnt, es geht manchmal hart zur Sache!

   

Mit Kissen, Schwein und Erbsenkette

Der eine kann nicht schlafen, die andere will ihren eigenen Kopf durchsetzen. Und die Eltern? Die verzweifeln an Erziehungsmethoden, dem ganz normalen Alltagswahnsinn oder auch an den lieben Kleinen. Welch Glück, dass es die Schlummerpatrouille, Hexen und andere magische Wesen gibt, die helfen.
Ein Buch für gestresste Eltern, die über alte und neue Erziehungstipps und -methoden auch mal schmunzeln können.