Lese-DNA?!

So, jetzt ist es also raus. Es gibt eine Lese-DNA. Soweit sind die bereits mit der Forschung gekommen. Als hätte man es nicht geahnt. Fortschritt wo man nur hinklickt im Web.
Auf www.buchgesichter.de gibt es einen lustigen Lese-DNA Test. Schön gemacht, sogar mit Bilder, da hat sich jemand wirklich ein bisschen Mühe gegeben. Am Schluss bekommt man seine persönliche Lese-DNA entschlüsselt und das beste: Ohne sich vorher registrieren zu müssen. Das macht die Seite wirklich sympathisch.

Lese-DNA-klein

 

Über mein Ergebnis war ich ein bisschen überrascht, wenn auch überhaupt nicht negativ. Vieles ist ja bei diesen Tests sehr offensichtlich, aber ein Satz ist wirklich toll:

„…und träumst davon ein Lesezimmer mit Kamin zu besitzen.“
Genau das ist es! Das wäre wirklich etwas Wunderschönes. Es ist einfach toll sich in ein gemütliches Zimmer zurück ziehen zu können. Kein Rechner, kein Fernseher, kein Radio. Leselampen und Kerzen, von Herbst bis zum Frühling den Kamin anfeuern. Fast alle Wände mit Bücherregalen bestückt, genügend Platz für alte und neue. Selbstverständlich Parkettboden, aber mit einem alten Teppich, dieser handgeknüpft in gedeckten Farben, dunkelrot und blau, beige mit Mustern durchzogen. Zwei Sessel, breit genug, damit man im Schneidersitz sitzen kann und hohe Lehnen. Natürlich jeder mit Decke und Kissen ausgestattet falls man einschlafen sollte und und und…
Auf jeden Fall ein netter Spaß, der Test.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.