Nach fünf Jahren mal wieder eine Challenge

Zugegeben, es gab die letzten Jahre viele Challenges mit interessanten Themen, auch mangelt es den Bücherblogs nicht an Ideen. Trotzdem hatte ich entweder keine Lust noch Zeit oder einfach nicht die richtigen Bücher auf dem SuB, um an einer teilzunehmen. Auch ist so eine Challenge immer mit viel Arbeit für den Veranstalter verbunden und da mag ich es selbst nicht, mich anzumelden und dann doch kein Buch oder nur eins beizutragen. Irgendwie kriege ich bei sowas ein schlechtes Gewissen. Gut, manchmal sind die Teilnahmebedingungen doof, aber auch das ist Geschmackssache. Jetzt musste ich mit Erstaunen feststellen, dass die letzte Challenge, an der ich aktiv teilgenommen habe, bereits fünf Jahre zurück liegt. Diese wurde damals von Soleil veranstaltet.

 

Eher durch Zufall ist mir diese „2015 Reading Challenge“ aufgefallen, weil eine Bekannte sie auf Facebook über 9GAG.com gepostet hat. Tatsächlich stammt sie aber von POPSUGAR und auf deren Seite findet sich auch eine kurze Beschreibung, worum es bei dieser Challenge geht: mehr Bücher lesen. Egal welches Genre, keine Einschränkungen und vor allem keine Pflicht alle 50 Bücher zu lesen, die hier unten nun aufgeführt sind.

challenge 2015

Das ist genau das, was ich brauche. Ein bisschen Druck darf schon sein, aber den mache ich mir nun selber. Da es keine genauen Regeln gibt, mache ich eigene (quasi als Übung, um früher oder später die Weltherrschaft an mich reißen zu können):

  • Erfüllt ein Buch mehrere Kriterien auf der Liste, können nach dem Lesen dieses Buches mehrere Kästchen geflaggt werden. Damit erschlage ich mit „Das Dekameron“ gleich mal fünf Kästchen, wenn es sein muss.
  • Ein Kästchen darf mehrmals geflaggt werden.
  • Es müssen am 31.12.2015 mindestens 30 Kästchen geflaggt worden sein.

 Drei Regeln reichen. Mehr kann man sich sowieso nicht merken.

Nun brauche ich nur noch ein verbotenes Buch. Das reizt schon sehr, aber mir fällt beim besten Willen keins ein. Auf meine Wunschliste setzte ich gerade „Die Seltsamen“ von Stefan Bachmann. Damit hätte ich im Sommer zumindest den Autor unter 30 auf dem SuB. Hach, das Lesejahr 2015 wird gut. Ich fühle das.

Wer mitmachen will oder sich bereits vorgenommen hat, an dieser Challenge teilzunehmen, bitte melden. Ich bin immer sehr gespannt, was die anderen bei so einer Challenge lesen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.