Wer wir sind

Wer wir sind

Jetzt bin ich also hier,
nun möchte ich auch sein.
Ich bin mir nur nicht sicher,
ob als Schatten oder Schein.

Ich sehe all die Menschen,
ich blinzle, starr und schau
und denke bei den Bildern:
„Was sind die alle schlau!“

Der eine hat nen Doktor,
die andere ne Bombenfrau,
doch sind sie nur paar Bilder.
Wer sind sie denn genau?

Ich stehe zwischen ihnen
und fühl mich furchtbar klein.
Wem soll ich hier nur dienen?
Die Wahl, sie ist gemein.

Jetzt bin ich also hier,
nun möchte ich auch sein.
Drum muss ich mich entscheiden,
ob Drecksau oder Schwein?

Sie sind sehr schön und mächtig,
ihnen gehört die Welt.
Ihr Reichtum so beträchtlich,
doch wer braucht so viel Geld?

Sie tun so viele Sachen
und wissen, was sie tun.
Nur sieht man sie nicht lachen,
erst recht nicht einmal ruhn.

Und alles ist so wichtig.
Tu dies und mach es richtig
und frag nicht nach dem Zweck,
sonst bist du ganz schnell weg.

Jetzt bin ich also hier,
nun möchte ich auch sein.
Und stelle dumme Fragen:
Muss es wirklich so sein?

Man muss, man soll,
man sollte können.
Du kannst, du wirst
nur dann gewinnen,
wenn du tust und machst,
was man dir sagt.
Ob du es willst,
kaum einer fragt.

Jetzt bin ich also hier,
nun möchte ich auch sein.
Und bin ich nicht wie ihr,
dann ist das auch recht fein.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.