Der witzigste Vorleseabend der Welt

Herausgeber Jürgen von der Lippe

Muss man mehr sagen als: Horst Evers – Frank Goosen – Harald Martenstein – Fanny Müller- Dietmar Wischmeyer u.v.a? Nein, mehr muss man nicht sagen, vielleicht noch dies: Sieben Jahre lang hat Jürgen von der Lippe die Qualität der Geschichten in seiner TV-Show „Was liest du?“ getestet, nun präsentiert er auf diesem Hörbuch gemeinsam mit Carolin Kebekus und Jochen Malmsheimer ausgewählte Kurzgeschichten und Glossen – die erfolgreichste Kampagne gegen schlechte Laune seit Erfindung der Pointe.

Mit 27 kurzen Geschichten und ca. 135 Minuten Dauer kommt dieses Hör- bzw. Vorlesebuch daher. Es handelt sich um kleine Alltagsgeschichten über YouTube, Kino, Handys oder Damenoberbekleidung. Dass es sich bei allen Stücken um humoristische Belletristik handelt, braucht man eigentlich nicht zu erwähnen. Allerdings sollte gesagt sein, dass der Humor eher was für das ältere Publikum ist, dabei meine ich 35+, was nicht bedeuten soll, dass auch Jüngere den Witz nicht verstehen werden. Dennoch geht es eher um Situationen, die einem eher mit 30 als mit 20 passieren.

 

Kebekus, von der Lippe und Malmsheimer lesen hervorragend in dieser live aufgenommenen Veranstaltung. Die Qualität ist hervorragend und die Texte kurzweilig, allerdings nicht immer mitreißend, denn im Gedächtnis sind mir nur zwei geblieben und an der Lesung der beiden war Kebekus beteiligt, die auch bei dieser Veranstaltung ihr Können zeigte.

 

Wer kleine Geschichten mag und sich während einer langweiligen Zug- oder Autofahrt die Zeit vertreiben möchte, für den ist das eine tolle CD, denn es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Selbstverständlich ist es ein gutes Geschenk für Fans der entsprechenden Autoren und Vorleser.

 

Eigene Meinung

Ich muss zugeben, dass mich dieses Hörbuch nicht ganz überzeugen konnte. Wie schon erwähnt, haben mir nur zwei Texte wirklich gut gefallen. Dies liegt sicherlich nicht an der Qualität oder dem fehlenden Humor in den Stücken. Tatsächlich sind solche ausgesuchten Stücke reine Geschmackssache und diese haben einfach nicht meinen getroffen. Es sei noch angemerkt, dass diese CD vor zehn Jahren aufgenommen wurde und ich erst jetzt reingehört habe. Vielleicht liegt es einfach an der nicht mehr vorhandenen Aktualität, dass die Texte nicht richtig eingeschlagen haben, wobei einige Themen zeitlos sind, anderen hingegen schon absolut ausgelutscht wie z.B. die Texte zu Sex.

Nichtsdestotrotz hörenswert, wenn man sowas geschenkt bekommt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.