fool

Christopher Moore

Pocket ist der Hofnarr des Königs von Britannien – keine leichte Stellung. Denn schließlich handelt es sich um den sagenhaften König Lear! Und zu allem Überfluss will der alternde Herrscher seine drei Töchter auf die Probe stellen, bevor er ihnen sein Land übergibt. Doch das geht gründlich in die Hose. Wie gut, dass es den aufgeweckten Narren Pocket gibt, der sich der Sache mit viel Witz annimmt!

 

Diese 4 CDs der gekürzten Lesung von ca. 302 Minuten habe ich nach 4 Kapitel abgebrochen. Erzählt wird das Leben am Hofe König Lears aus Sicht von Pocket, dessen Hofnarrs. Bereits in den ersten Kapiteln geht es mehr um Beischlaf, sekundäre Geschlechtsorgane, wichsen und ficken, als in manchem Porno. Unterbrochen wird die Erzählung immer wieder durch ein kurzes Klingelzeichen der Triangel, darauf folgt die Erklärung eines mehr oder weniger geläufigen Begriffes aus dem Englischen oder Deutschen oder eine Uminterpretierung dessen. Dazwischen findet Handlung statt.

Mit Simon Jäger hat der Verlag sicherlich eine gute Wahl getroffen. Stimme, Stil etc. sind hervorragend ausgesucht und professionell. Der Inhalt ist und bleibt Geschmackssache. Der Begriff Comedy-Roman ist durchaus treffend, Slapstick würde es fast besser beschreiben.

 

Eigene Meinung

Ob die Handlung nun gut oder eher mittelmäßig ist, kann ich nach den gehörten 4 Kapiteln nicht sagen. Für mich war sie zumindest nervig und weniger lustig. Der Humor ist nicht meiner. Wer gerne einmal reinhören möchte, bitte einfach unter jk [at] jos-truth.de melden. Ich verschicke die CD gerne.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.