Makellose Morde to go

Makellose Morde
Vorneweg:
Eine richtig gute Meinung hatte ich zu Beginn von BoD nicht, doch dieses zweite Buch von BoD hat mich nun vollständig überzeugt, dass auch bei diesem Verlag die ein oder andere Perle schlummert.

Susanne Henke

Aufgeben? Niemals. Henkes Helden sind der Traum eines jeden Arbeitgebers: engagiert, flexibel und lösungsorientiert. Kein Einsatz ist ihnen zu hoch für die Quote oder Kundenglück, den Platz in der ersten Reihe, das Lächeln der Liebsten oder die ungestörte Ruhe ihres Refugiums. Menschen wie du und ich, scharfzüngig seziert und pointiert in den Abgrund gestoßen. Ein giftig-guter Cocktail garstiger Geschichten, der (schaden-)freudigen Genuss verspricht.

25 kurze, aber sehr knackige Geschichten hat Susanne Henke in dieser Anthologie zusammen getragen. Mit raffinierten Formulierungen und treffenden Beschreibungen landet der Leser in Situationen, die jedem von uns passieren können. Voller Schadenfreude kann man miterleben wie die Protagonisten sich redlich mühen, das Beste für sich selbst raus zu holen und dann doch durch Pech, blöden Zufall oder Dummheit scheitern. Doch dem ein oder anderen gelingt der Triumph. Abwechslung bringt zudem, dass Henke die Erzählperspektiven wechselt. Für Liebhaber des schwarzen Humors auf jeden Fall eine hervorragende und unterhaltsame Lektüre.
Die Geschichten kommen schnell zur Sache. Keine langen Vorgeschichten und oft genug eine überraschende Pointe. Dieses Buch eignet sich bestens für die tägliche S-Bahn oder Zugfahrt zur Arbeit oder Mittagspause. Als Hörbuch kann ich mir diese Geschichten ebenfalls sehr gut vorstellen.
Und hier meine drei Favoriten:

Liebesgrüße
Viele nehmen sich eine Menge vor, wenn sie denn einmal in den Ruhestand gehen, andere hingegen werden sehr erfinderisch, um sich die Zeit der ungewollten Frührente zu vertreiben. Walter braucht für sein Hobby zwei Dinge: den Flughafen und ein glückliches Paar, das sich nur am Wochenende sieht…

Notwehr
Einbrüche in der Nachbarschaft und sie liegt jetzt alleine im Bett. Alleine in diesem riesigen Haus, das plötzlich seltsame Geräusche macht. Nur die Ruhe bewahren, nicht die Nerven verlieren. Doch als sich dann die Türklinke bewegt, handelt man lieber…

Sport ist Mord
Man kann auf die jungen Dinger im Sportstudio schnell neidisch werden. Top gestylt und durchtrainiert scheinen sie einen selbst bereits mit ihrer bloßen Anwesenheit zu verhöhnen. Doch auch diese jungen Hühner werden irgendwann mal müde und dann…

Ich bedanke mich vielmals bei Susanne Henke und Books on Demand für diesen herrlich gehässigen Lesespaß.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.