Wechsel

Wechsel

Pflücke vom Strauch nur die Beeren,

wollen doch Früchte sehen.

Junge Haut die Stacheln verheeren,

sollen im Herbst vergehen.


 

Nehme der Sonne die Wärme,

draussen – da ist das Licht.

Es kommen im Herbst die Stürme,

fürchte den Regen nicht.

 

Schau nur – so lang sind Tage,

die Nacht ist wie verkehrt.

Lege sie in die Waage,

der Winter uns Ruhe lehrt.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.