Rammstein Interpretationen – Du hast

Von einigen Twitter-Kontakten wurde ich bereits 2015 darauf angesprochen, eine Interpretation von „Du hast“ zu schreiben.

‚Ehrlich?‘, habe ich gedacht. Der Text ist doch ziemlich einleuchtend und benötigt keiner genauen Betrachtung. Eigentlich sind die Chiffren doch mein Steckenpferd. Warum dennoch mit einem Songtext beschäftigen, der so offensichtlich ist?

 

Vielleicht lohnt sich ein genauer Blick. Schon im Web finden sich kleine Fehler, die sich wohl durchgesetzt haben. Es gibt tatsächlich einige Seiten, die den Songtext falsch wiedergeben.

  1. Es gibt in dem Lied zu „Du hast“ keine Songzeile, die „Du hasst mich“ lautet, obwohl es ein naheliegendes Wortspiel wäre. So gefunden 2015 bei magistrix.de – wobei es sich auch schlichtweg um einen Tippfehler handeln kann, aber wenn man genauer hinschaut, wurde aus „hast“ mit Absicht „hasst“. Diese Seite darf die Songtexte von Rammstein nicht mehr anzeigen, aber schaut mal genau die URL an:

    Quelle: www.magistrix.de
  2. Falsch ist ebenfalls die Zeile „Willst du bist der Tod euch scheidet“ (gefunden auf lyricsfreak.com UND traurigerweise auch bei Affenknecht.vom). Im Original lautet die Zeile „Willst du bist der Tod euch scheide“ – hier ist es eine ganz andere Zeitform und das ist ausschlaggebend für ein weiteres Wortspiel in diesem Song.

 

Wichtig? Durchaus. Und verwirrend. Tippt hier jemand die Texte unsauber ins Web ab oder ist das schon eine Interpretation in sich? Klar, es muss auch „bis“ nicht „ bist“ lauten. Dann folgen auf magistrix.de noch weitere Fehler. Der Text ist schon kurz und einfach. Was also soll das? Zur allgemeinen Beruhigung kann ich aber sagen, dass es durchaus Portale gibt, bei denen die Texte ordentlich dargestellt werden. Dennoch verwundert es nicht, dass englischsprachige Fans sich wundern und nach tieferem Sinn suchen, wo vielleicht gar keiner ist.

Hier also nun eine kurze, aber hoffentlich prägnante Interpretation.

 

Du hast
(Till Lindemann – Rammstein – Album Sehnsucht)

 

Du,

du hast,

du hast mich,

Diese Zeilen müssen tatsächlich nicht weiter betrachtet werden. Wie bereits im einleitenden Text erwähnt, werden auf einigen Portalen diese Zeilen mit „du hasst“ und „du hasst mich“ dargestellt. Sicherlich, dieses Wortspiel ist einfach und passt zu den weiteren Zeilen. Hass als Folge von Ablehnung ist für uns alle kein unbekanntes Gefühl und natürlich haben wir so eine Situation bereits am eigenen Leib erfahren müssen. Ob dies vom Sänger und Texter Lindemann jemals so gewollt war, bleibt sein Geheimnis.

du hast mich gefragt

du hast mich gefragt

Es folgen identische Zeilen nach dem Fragen an sich. Jetzt könnte man annehmen, dass diese Frage mehr als einmal gestellt worden ist. Interessant ist hierbei, dass es immer um das lyrische „Du“ geht. Also wurde zwangsläufig immer nur von einer Seite aus die Frage gestellt.

und ich hab nichts gesagt!

Schweigen wird oft als Zustimmung gedeutet. Kann man im Grunde hier so annehmen, denn die wirklich interessante Frage, die eine deutliche Antwort herbeiführt, findet sich in den darauffolgenden Zeilen:

Willst du bis der Tod euch scheide

treue ihr sein für alle Tage

NEIN!

Willst du bis zum Tod der Scheide

Und hier kommt etwas sehr Typisches für Rammstein, das auch ihren Humor kennzeichnet. Ein wirkliches Wortspiel, das in der deutschen Sprache hervorragend funktioniert. Wie aber will man das sinnvoll ins Englische oder eine andere Sprache übersetzen, ohne eine zusätzliche Erklärung zu liefern? Ein witziges Fundstück aus dem Web findet Ihr weiter unten!

sie lieben auch in schlechten Tagen

Was die schlechten Tage einer Scheide sein mögen, darf jeder Fan und Hörer für sich selbst bestimmen. Mich bringen diesen beiden Zeilen immer wieder zum Lachen. Vielleicht war das von Lindemann sogar gewollt. Mir persönlich gefällt dieser Witz.

NEIN!

 

Wow! Steckt doch mehr drin, als gedacht. Ich war selbst sehr überrascht, wie viel man doch als Dritter, der die Songzeilen liest, da reinpacken kann. Ob das von der Band jemals beabsichtigt war?
Viel mehr mutet der Song einem Fun-Projekt an. Und tatsächlich, auch bei der Interpretation war es das. Unterhaltung garantiert und immer wieder gern gehört. Ob es Chiffren sind? Ich wage es zu bezweifeln. Gekonntes Wortspiel? Durchaus.

 

Hier die perfekte englische Übersetzung der kleinen „schmutzigen Zeile. Tatsächlich haben sich die Übersetzer viel Mühe gegeben und sogar den Unterschied zwischen „du hast“ und „du hasst“ erklärt. Mir gefällt das. Gefunden auf www.thoughtco.com

Quelle: www.thoughtco.com

 

Hier wird in der englischen Version „Nein“ mit „Never“ übersetzt. Warum kann man sich fragen, muss man aber nicht.

Hinweis: Der hier wiedergegebene Songtext ist urheberrechtlich geschützt. Sämtliche Rechte liegen bei der Band Rammstein bzw. den gesetzlichen Vertretern.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.